Gehobene Serie

FÜR DIE REIFE UND ANSPRUCHSVOLLE HAUT
Die Aloepflanze ist eine der ältesten Heilpflanzen. Bereits vor mehr als 3.500 Jahren (so bezeugt es der Papyrus Ebers, der in der Universität Leipzig verwahrt wird) wurde sie als Heil- und Zaubermittel angewandt. Bei den Ägyptern diente sie als Schönheitsmittel, fand Verwendung bei der Erhaltung des Körpers nach dem Tode und als Grabbeigabe. In allen alten Kulturen – bei den Babyloniern, Ägyptern, Sumerern, Assyrern, Phöniziern, Griechen, Römern, Chinesen, bei den Mayas und Azteken, hatte diese Pflanze einen hohen therapeutischen Stellenwert. Einem griechischem Mythos folgend, sollen die Götter des Olymps dieses Wundermittel für sich selbst ausgedacht haben; Aristoteles schrieb darüber und Alexander der Große soll sie als Wundheilmittel auf seine Feldzüge mitgenommen haben. Kleopatra verdankt ihren zauberhaft verführerischen Charme nicht zuletzt einer intensiven kosmetischen Pflege, zu ihren Schönheitsmitteln gehörte u.a., auch die Aloepflanze.